Login
Sponsor des TSV
Mannschaftsfoto 2016
News
TSV knackt den SV Tannau und behält alle Punkte in Eriskirch

Schon vor Anpfiff war am vergangenen Sonntag klar, dass die Mannschaften des TSV Eriskirch an diesem Tag eine harte Nuss zu knacken haben würden: Die Teams des SV Tannau, die als besonders kampfstark gelten, gastierten auf dem Sportplatz an der Neuen Mitte.

Beim Spiel der ersten Mannschaften legte der TSV los wie die Feuerwehr: Von Anpfiff an wurde Druck ausgeübt und der Ball lief immer wieder schnell durch die eigenen Reihen. Nach 14 Minuten führte ein Angriff über den rechten Flügel zum 1:0 für unsere Jungs: Niklas Röther flankte auf den zweiten Pfosten, Jannik Brändle versenkte den Ball anschließend sehenswert mit dem Außenrist. Tannaus Topstürmer musste unmittelbar danach verletzt früh vom Feld, vielleicht war auch dies ein Grund, wieso die Gäste im kompletten ersten Durchgang zu keiner gefährlichen Torchance kamen. Mit Sicherheit lag es aber auch an der konzentrierten Leistung der Gelb-Blauen, die unbeirrt weiter nach vorne spielten. Nach 26 Minuten zappelte der Ball dann das zweite Mal im Tannauer Netz: Dieses Mal war es Niklas Röther selbst, der sich in die Torschützenliste eintrug. Bis zur Pause hatte der TSV weiter mehr vom Spiel, Zählbares kam dabei aber nicht mehr heraus.

Nach dem Seitenwechsel hätte die Mannschaft von Trainer Achim Vogel frühzeitig für die Entscheidung sorgen können, verpasste es jedoch, die Überlegenheit zum 3:0 zu nutzen. Die beste Möglichkeit dazu hatte Daniel Knejski in der 58. Minute: Der Ball prallte nach einem Zweikampf zwischen Maximilian Jäger und dem Tannauer Torhüter zu Knejski, sein Schuss wurde von einem Verteidiger allerdings per Kopf noch geklärt. So blieb es bis zur Nachspielzeit beim 2:0, erst dann kamen die Gäste zu ihren besten Offensivszenen: Zunächst parierte TSV-Torhüter Martin Schwarzenberger einen Schuss reaktionsschnell, nur eine Minute später verhinderte die Latte den Tannauer Anschlusstreffer. Letztlich sollte aber kein weiterer Treffer mehr fallen, direkt nach dieser Szene pfiff der Schiedsrichter ab. Ein verdienter Sieg des TSV Eriskirch, der zuvor lange auf einen Sieg gegen den SV Tannau warten musste.

 

TSV II gewinnt ebenfalls verdient

Die Fans sahen beim Spiel der zweiten Mannschaften ebenfalls einen von Beginn an dominant auftretenden TSV, der sich früh für seinen Aufwand belohnte: Bereits in der neunten Minute tauchte Dominik Knöpfler nach feinem Zuspiel von Markus Buhmann frei vor dem Tor des SV Tannau II auf und markierte den Führungstreffer. Auch ansonsten hatten die Gelb-Blauen deutlich mehr vom Spiel und leisteten sich in der ersten Halbzeit nur kurzzeitig ein paar kleine Unkonzentriertheiten, die allerdings nicht bestraft wurden.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Unsere Jungs ließen Ball und Gegner laufen, sobald man jedoch in Strafraumnähe kam, wurden die Zuspiele zu ungenau. Es sollte bis zur 82. Minute dauern, ehe die Entscheidung fiel: Der Tannauer Schlussmann spielte unglücklich auf Markus Buhmann, der den Ball anschließend aus 25 Metern mit einem Heber im leeren Tor unterbrachte. Bis zur Nachspielzeit passierte dann nichts mehr – doch mit dem Schlusspfiff gelang den Gästen doch noch der Treffer zum 2:1. Unter dem Strich aufgrund des großen Chancenpluses ein knapper, aber hochverdienter Sieg unserer Zweiten.